Mittwoch, 31. Juli 2013

Probegenäht: Fahrradtasche Becca von Hübsch aufgehübscht

Ich durfte schon vor einiger Zeit für Hübsch aufgehübscht probenähen und zwar die Fahrradtasche Becca, die ihr HIER  als Ebook finden könnt.

Als Stoff hatte ich sofort ein Muster eines bekannten schwedischen Möbelhauses, rosanes Fahnentuch und weiße Spitze im Sinn. Vor Augen war die Tasche bereits fertig. allerdings war ich auch total aufgeregt: Ich durfte das erste Mal probenähen und das als Anfängerin. Hatte ich mir da nicht nachher noch zu viel zugemutet?

Aber der Reihe nach:

Erstmal musste ich aber das Schnittmuster ausdrucken und ausschneiden. Hier rät es sich eine gewisse Ordnung einzuhalten. Am Anfang verwirren die vielen Schnittmusterteile ein wenig. Irgendwie habe ich es aber geschafft den Überblick zu behalten.

Beim Nähen hatte ich nur einige wenige Probleme, die ich aber mit etwas Nachdenken schnell lösen konnte. Auch für eine Anfängerin ist dieses EBook gut geeignet. Es hat einige Zeit gedauert, da ich es natürlich so perfekt wie möglich machen wollte. Mich hat das Ergebnis dann total umgehauen. Sie ist noch viel schöner geworden, als ich es für möglich gehalten habe. UND sie ist sooooo praktisch. Neben meinen Einkäufen passen auch meine Schwimmklamotten wunderbar in die Tasche.

Klar, dass ich sie auch angemessen präsentieren wollte. Nur...ich selbst fahre Mountainbike. Also ab zu meinen Eltern, mein Fahrrad aus Teenagertagen hervorgekramt und losgelegt. Und schaut her, ist sie nicht toll geworden:






HIER der Link zum Blogbeitrag von Hübsch aufgehübscht.